FM Sonderheft Wasserrettung

lesen

<p><b>Was ist eigentlich Wasserrettung?</b></p>

Wenn wir Wikipedia Glauben schenken, ist die Definition ganz einfach. Demnach umfasst der Begriff Wasserrettung alle Hilfsmaßnahmen bei Bade-, Boots- und Eisunfällen. Zur Wasserrettung gehören sämtliche Erste Hilfe-Leistungen, welche in unmittelbarer Nähe zum Wasser erforderlich sind. Außerdem…

lesen

<p><b>Was ist eigentlich Wasserrettung?</b></p>

<p><b>Der unterschätzte Einsatzbereich</b></p>

Feuerwehr steht für Brandbekämpfung, Technische Hilfeleistung, Tierrettung oder Gefahrguteinsätze. Wasserrettung wird, wenn überhaupt, von vielen Aktiven ganz weit hinten im Aufgabenspektrum angesiedelt. Dabei ertrinken pro Jahr in Deutschland mehr Menschen, als durch Brände ums Leben kommen. Ein…

lesen

<p><b>Der unterschätzte Einsatzbereich</b></p>

<p><b>Die ersten Kräfte am Wasser</b></p>

Zu einer Wasserrettung kann tatsächlich jede Feuerwehr alarmiert werden. Selbst in kleinen Bächen oder Dorfteichen sind schon Menschen ertrunken. Ob ein Vermisster aus einem Gewässer gerettet werden kann, hängt auch von den Entscheidungen der ersten Kräfte vor Ort ab. Wir sagen, worauf zu achten…

lesen

<p><b>Die ersten Kräfte am Wasser</b></p>

<p><b>Alles ist geregelt</b></p>

Der Tauchdienst der Feuerwehr ist in der Feuerwehr-Dienstvorschrift (FwDV) 8 geregelt. Überlegungen, die Fließwasserrettung in diese Vorschrift zu integrieren, wurden verworfen. Auch der Transport der Kräfte zu den Einsatzstellen bleibt außen vor. Es geht tatsächlich nur um das reine Tauchen. Die…

lesen

<p><b>Alles ist geregelt</b></p>

<p><b>Heikles Thema bei der Tauchausbildung</b></p>

Gefährdungsbeurteilungen im Feuerwehrdienst sind eigentlich Standard. Und doch wird dieses Thema vielerorts noch nicht ausreichend berücksichtigt. Es sei doch alles geregelt, heißt es oft. Doch gilt das auch für die Tauchausbildung? Wir zeigen am Beispiel des Tauchturms der Feuerwehr- und…

lesen

<p><b>Heikles Thema bei der Tauchausbildung</b></p>

<p><b>Bunte Vielfalt</b></p>

Im Gegensatz zu den meisten Feuerwehrfahrzeugen gibt es für Gerätewagen Wasserrettung oder Tauchereinsatzfahrzeuge in Deutschland keine Fahrzeugnorm. Dies bedeutet, dass jede Feuerwehr, die eine Tauchergruppe vorhält, ein Fahrzeug nach eigenem Konzept und Ermessen baut. Wir haben eine Auswahl…

lesen

<p><b>Bunte Vielfalt</b></p>

<p><b>Auf dem Wasser zur Einsatzstelle</b></p>

Ein Feuerwehreinsatz auf dem Wasser ohne entsprechendes Boot – undenkbar. Und doch sind Wasserfahrzeuge flächendeckend erst seit den 1980er Jahren vertreten. In diesem Kapitel zeigen wir Feuerwehrboote nach Norm und ihre Einsatzmöglichkeiten sowie Einsatzgrenzen. Und auch das eine oder andere…

lesen

<p><b>Auf dem Wasser zur Einsatzstelle</b></p>

<p><b>Ausrüstungs-Check</b></p>

Feuerwehren benötigen für Einsätze an, auf und in Gewässern spezielles Equipment. Dieses ergänzt oder ersetzt zum einen die standardmäßige Persönliche Schutzausrüstung, zum anderen die Fahrzeugbeladung für die Personenrettung und die Technische Hilfeleistung. Wir sagen, was bei Auswahl und Nutzung…

lesen

<p><b>Ausrüstungs-Check</b></p>

<p><b>Luft holen</b></p>

Tauchgeräte für die Feuerwehr müssen höchste Anforderungen erfüllen: Sie schützen Leben und Gesundheit des Trägers bei Einsätzen unter Wasser. Wir sagen, welche Gerätetypen es gibt, aus welchen Komponenten sie bestehen können und was bei der Beschaffung zu beachten ist. Nach der Feuerwehr-…

lesen

<p><b>Luft holen</b></p>

<p><b>Person im Eis</b></p>

Ins Eis eingebrochene Personen schweben nicht nur selbst in Lebensgefahr. Auch für die Einsatzkräfte sind Eisrettungseinsätze sehr riskant. Eine gute Ausbildung und die richtige technische Ausstattung sind deshalb besonders wichtig. Fotos (3): Dittschar Beim Übungsdienst wirkt die Eisrettung gar…

lesen

<p><b>Person im Eis</b></p>

<p><b>Aus fließenden Gewässern retten</b></p>

In den letzten en Jahren haben die Extremwetterlagen tte mit Starkregenereignissen deutlich zugenommen. Infolgedessen kann es vorkommen, dass sich kleinere Bäche und Flüsse in einen reißenden Strom verwandeln. Für Einsätze in Gewässern mit starker Strömung sind spezielles Equipment und eine…

lesen

<p><b>Aus fließenden Gewässern retten</b></p>

<p><b>Lebensrettende Sofortmaßnahmen</b></p>

Erschöpfung, Tauchunfälle, Verletzungen durch den Sprung in flache Gewässer oder Herzinfarkte – es gibt viele Gründe, die einen Menschen im Wasser in Not bringen können. Die Rettung erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, Wasserrettung und Rettungsdienst. Nicht selten muss die…

lesen

<p><b>Lebensrettende Sofortmaßnahmen</b></p>

<p><b>Ein Tauchunfall und seine Folgen</b></p>

Damit die Feuerwehr eine Vorstellung bekommt, was nach einem Tauchunfall zu beachten ist, wird der komplexe Vorgang mit mehreren beteiligten Behörden anhand eines fiktiven Beispiels vorgestellt. Zur Vertiefung folgt die Aufarbeitung und Darlegung der wichtigsten Grundsätze. Die Tauchgruppe der…

lesen

<p><b>Ein Tauchunfall und seine Folgen</b></p>

<p><b>Die Autoren</b></p>

Josef Helpenstein Hauptautor dieses Ausbildungs-Sonderheftes ist Diplom-Ingenieur (FH) Brandrat Josef Helpenstein. Er war es auch, der vor 3 Jahren die Idee zu diesem Heft hatte. Josef ist hauptberuflich als Stabsstellenleiter an der LFKS Rheinland-Pfalz in Koblenz tätig und steckt voll in der…

lesen

<p><b>Die Autoren</b></p>