Feuerwehr-Magazin 05/2019

lesen

<p><b>Mal eben wechseln?</b></p>

In diesem Heft widmen wir uns zwei brisanten Themen, die mit dem Wechseln zu tun haben: dem Übertritt von Aktiven in eine andere Freiwillige Feuerwehr nach Umzug in ein anderes Bundesland und der flächendeckenden Umstellung von Analog- auf TETRA-Digitalfunk. Beide Themen zeigen, dass Veränderungen…

lesen

<p><b>Mal eben wechseln?</b></p>

<p><b>Magirus-Award für Waldbrand-Einsatz</b></p>

Der Conrad Dietrich Magirus Award hat sich als feste Auszeichnung in der Feuerwehrbranche etabliert. Das Nationale Feuerwehrteam des Jahres 2018 kommt aus Treuenbrietzen (BB), gefolgt von den Feuerwehren Ostfildern (BW) und Oschatz (SN). Feuerwehr-Delegationen aus aller Welt gaben sich Anfang März…

lesen

<p><b>Magirus-Award für Waldbrand-Einsatz</b></p>

<p><b>Nachrichten</b></p>

Fahrstuhlfahrt zur falschen Zeit Kraiburg am Inn (BY) – Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Kraiburg am Inn und Pürten (Kreis Mühldorf am Inn) rücken zu einem Stromleitungsbrand aus. Ein Techniker von Eon erdet die Leitung an einer Trafostation. Mit High-Press-Löschgeräten gehen sie…

lesen

<p><b>Nachrichten</b></p>

<p><b>Planung statt Chaos</b></p>

Autobahnbaustellen sind eine besondere Herausforderung für die Einsatzkräfte. Im Landkreis Verden (NI) hat die Feuerwehr für eine solche Baustelle eine gesonderte Alarm- und Ausrückeordnung erstellt – sie konnte sich mehrfach in der Praxis bewähren. Die Autobahn 27 führt von Cuxhaven an der…

lesen

<p><b>Planung statt Chaos</b></p>

<p><b>Wechseln ist (nicht) schwer</b></p>

Welche Lehrgänge werden anerkannt, wenn Ihr als ehrenamtliche Einsatzkraft zu einer Feuerwehr in einem anderen Bundesland wechselt? Was für einen Dienstgrad erhaltet Ihr dort? Wir berichten über die Erfahrungen von Feuerwehrleuten und sagen, welche Grundsätze es in den 16 Bundesländern gibt. Eine…

lesen

<p><b>Wechseln ist (nicht) schwer</b></p>

<p><b>Unsinkbares Boot</b></p>

Rettungsboote sind das Rettungsmittel für die Feuerwehr, wenn sie Menschen auf dem Wasser helfen muss. Das Pioner Multi 3 ist ein Rettungsboot, das komplett aus Kunststoff gefertigt ist. Die Bugklappe bietet viele Einsatzmöglichkeiten. Der Kunststoff-Bootsreihe Pioner hat die gleichnamige,…

lesen

<p><b>Unsinkbares Boot</b></p>

<p><b>Produkte</b></p>

Löscheinsatz in 3 Minuten In weniger als 3 Minuten soll mit dem neuen System FIXaus ein Pkw-Brand zu löschen sein. Das verspricht der Hersteller Iconos, der das Produkt nach den Anforderungen einer Werkfeuerwehr eines Automobilherstellers entwickelt hat. Das Löschgerät basiert auf dem Düsen-schlauch…

lesen

<p><b>Produkte</b></p>

<p><b>Das lange Warten auf die Drehleitern</b></p>

1979 kommt es im Kloster Kirchberg bei Sulz am Neckar (BW) zu einem verheerenden Brand. Mangels geeigneter Technik hatten die Kräfte vor 40 Jahren einige Schwierigkeiten zu bewältigen. Wir erklären, wie sie die Aufgabe gelöst haben und welche Lehren aus diesem Einsatz gezogen worden sind. Fotos (2…

lesen

<p><b>Das lange Warten auf die Drehleitern</b></p>

<p><b>Zu nah am Feuer</b></p>

Ein Schwelbrand in einem Recycling-Betrieb in Bönen (NW) entwickelt sich zum größten Feuerwehreinsatz im Kreis Unna seit 40 Jahren. Durch rasante Brandausbreitung und extreme Hitzestrahlung wird eine Teleskopmastbühne so stark beschädigt, dass sie ersetzt werden muss. Für Samstag, 30. Juni 2018, hat…

lesen

<p><b>Zu nah am Feuer</b></p>

<p><b>Lenzen XXL</b></p>

Durch ein Leck wird der Technikraum eines Lauenburger (SH) Trinkwasserspeichers überflutet. Von hier aus werden elf Gemeinden mit 20.000 Menschen versorgt. Für die Feuerwehr beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um das Gebäude leer zu pumpen. Um 22.15 Uhr löst am Sonntag, 14. Oktober 2018 ein…

lesen

<p><b>Lenzen XXL</b></p>

<p><b>Medien</b></p>

Floriansbraten und Kommandantenbrot Lust auf Weißwurst nach Art der Feuerwehr oder Maiks Heiße Liebe? Kochbuchautorin Christa Rinklin hat sich für „Richtig abgelöscht“ in die Küchen von Feuerwehrhäusern in Baden-Württemberg gewagt. Das Ergebnis: Herzhafte kulinarische Einblicke und einige kuriose…

lesen

<p><b>Medien</b></p>

<p><b>Löschzwerge mit eigenem Fuhrpark</b></p>

Um mit ihren Löschzwergen praktisch üben zu können, bauten die Betreuer der Kinderfeuerwehr Geesthacht (SH) aus drei handelsüblichen Bollerwagen einzigartige Einsatzfahrzeuge. Pumpe, Lichtmast, Wasserwerfer, Blaulicht und jede Menge Zubehör sorgen nun für besonders viel Spaß, wenn das Thema…

lesen

<p><b>Löschzwerge mit eigenem Fuhrpark</b></p>

<p><b>7 Fragen zu Fluchtwegen</b></p>

1 Was sind Fluchtwege? a) Flure, Gänge und Treppenräume, auf denen man bei einer Gefahr schnell und sicher ein Gebäude verlassen kann. b) Wege im Stadtgebiet, wo eine Flucht möglich ist. c) Orte, an denen Kinder eine Flucht spielen können. 2 Gibt es auch einen zweiten Rettungsweg? a) Nein, gibt es…

lesen

<p><b>7 Fragen zu Fluchtwegen</b></p>

<p><b>Mit dem PiF zum Einsatz</b></p>

Es war das zweite Einsatzfahrzeug bei einer kommunalen Feuerwehr im kleinen Fürstentum Liechtenstein und steht noch heute im Dienst: das Pikettfahrzeug (PiF) der Feuerwehr Triesen aus dem Jahr 1971. Erst mit dem PiF der Feuerwehr Vaduz ein Jahr zuvor hatte im Fürstentum die Motorisierung der…

lesen

<p><b>Mit dem PiF zum Einsatz</b></p>

<p><b>Für den seltenen Fall</b></p>

Kleine Übungen 87 Zum Ausschneiden und Sammeln Wenn eine Rettung über Leitern nicht mehr möglich ist, kommt das Sprungpolster (SP) 16 zum Einsatz. Was es hierbei zu beachten gibt, zeigt diese Kleine Übung Kurz vorweg Das Sprungpolster zählt zweifelsfrei neben der Drehleiter zu den Dingen, die der Laie…

lesen

<p><b>Für den seltenen Fall</b></p>

<p><b>Aus den Wehren</b></p>

Neue Fahrzeuge, neue Häuser, Termine und alte Schätze TSF-L Iveco Daily 70-210/BTG Auf ihr neues TSF-L ist die FF Retzelfembach (Gemeinde Veitsbronn, Kreis Fürth, BY) stolz. „Wir sind die erste Feuerwehr im Landkreis, die ein Tragkraftspritzenfahrzeug Logistik erhalten hat“, erklärt Andreas Röschlein…

lesen

<p><b>Aus den Wehren</b></p>

<p><b><i>Ein amer kanischer TRAUM</i></b></p>

Alexander Willems hat sich einen Traum erfüllt. Er kaufte in New Jersey einen Rescue Pumper, der sogar am 11. September 2001 nach dem Einsturz des World Trade Centers in New York im Einsatz gewesen sein soll. Zukünftig sollen Feuerwehrleute mit diesem Fahrzeug einen Tag lang nach US-amerikanischen…

lesen

<p><b><i>Ein amer kanischer TRAUM</i></b></p>

<p><b>Alarm im Kellerwald</b></p>

Das Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehren in der Großen Kreisstadt Forchheim (BY) am südwestlichen Rand der Fränkischen Schweiz hat es in sich: Mitten durch die 32.000-Einwohner-Stadt verlaufen eine Autobahn, eine Bundesstraße, eine ICE-Trasse sowie der Main-Donau-Kanal. Und jedes Jahr kommen…

lesen

<p><b>Alarm im Kellerwald</b></p>

<p><b>Seid spontan!</b></p>

Teil 3 Bei Spontanhelfern denken die meisten sofort an Jahrhunderthochwasser und Sandsäcke. Doch Freiwillige aus der Bevölkerung lassen sich in vielen anderen Einsatzsituationen einbinden. Wir haben Einsätze recherchiert, die sich als Best practice-Beispiele eignen. Dabei zeigt sich: Improvisieren…

lesen

<p><b>Seid spontan!</b></p>

<p><b>Denken, Drücken, Warten</b></p>

Teil 1 Der TETRA-Digitalfunk für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) sollte eigentlich schon zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 landesweit eingeführt worden sein. Heute ist das zwar vielerorts der Fall. Aber von der Technik überzeugt sind längst nicht alle. Experten,…

lesen

<p><b>Denken, Drücken, Warten</b></p>

<p><b>Ein Koffer voller Möglichkeiten</b></p>

Bei der Suche nach einem Ersatz für ihren Rüstwagen (RW) 2 waren der FF Vechta (NI) zwei Punkte besonders wichtig: mehr Flexibilität und mehr Personal an Bord. Die Feuerwehr entschied sich für einen RW-Logistik auf Scania P 360 CB 4x4 HHZ. Lentner fertigte den Aufbau mit integrierter…

lesen

<p><b>Ein Koffer voller Möglichkeiten</b></p>

<p>Feuerwehr und Rettungsdienst bei der Digitalisierung weit abgeschlagen</p>

KOLUMNE von Dipl.-Ing. Dirk Aschenbrenner, Präsident der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. Die systemische und technologische Entwicklung von Feuerwehr und Rettungsdienst war in den Jahren 1900 bis etwa ins Jahr 2000 weitgehend dem Stand der Technik gleichgeschaltet. So war…

lesen

<p>Feuerwehr und Rettungsdienst bei der Digitalisierung weit abgeschlagen</p>