DelikatEssen 2013

Der Gastroführer für Müchen und Umland – DelikatEssen 2013

lesen

CAFE FRÄULEIN

Nostalgisches Ambiente Cafe Fräulein Schon wenn man hereinkommt, schallt einem die Schlager-Musik der 60er Jahre entgegen, Caterina Valente, Freddy Quinn und wie sie alle hei-ßen. Musik und Einrichtung bilden hier eine Einheit: Trödelmarktgestühl, bestickte Kissen, kitschige Bilder, das alles auf…

lesen

CAFE FRÄULEIN

VORWORT AUSWAHL, AUTOREN UND BEWERTUNGEN

AUF HITLISTEN UND ANDERE SCHREIERISCHE SUPERLATIVE VERZICHTEN WIR, EBENSO WIE AUF VERRISSE. AUF EINE DIFFERENZIERTE BEWERTUNG LEGEN WIR HÖCHSTEN WERT. SO WERDEN DIE LOKALE AUSGEWÄHLT DelikatEssen versteht sich ausdrücklich nicht als Gourmetführer. „Ausgehen in München“ bedeutet für uns viel mehr. Das…

lesen

VORWORT 
AUSWAHL, AUTOREN UND BEWERTUNGEN

VON DER NEUEN GEMÜTLICHKEIT

LANGE ZEIT VERPÖNT, VERDRÄNGT UND VERBOTEN, ERLEBT EIN LEBENSGEFÜHL SEINE WIEDERAUFERSTEHUNG Güldene Ziermeile. Nein, das ist kein Ausstattungsdetail am Drehort des nächsten Rosamunde Pilcher Melodrams – vielmehr wärmt hier der Blick auf ein Stück facettenreicher Gemütlichkeit mitten in München Auge…

lesen

VON DER NEUEN GEMÜTLICHKEIT

DAS GUTE ESSEN UND SEIN PREIS

EINE WACHSENDE ZAHL AN WIRTEN MÜHT SICH, GERICHTE ANZUBIETEN, DIE NICHT NUR SCHMECKEN, SONDERN AUCH MIT GUTEM GEWISSEN ZU GENIESSEN SIND. GÄSTE SOLLTEN DAS ZU SCHÄTZEN WISSEN. Grasende Kühe unter weißblauem Himmel, dahinter die Berge. Ein bayerisches Idyll, das noch gewinnt durch das dekorativ-…

lesen

DAS GUTE ESSEN UND SEIN PREIS

Macht aus einer Urlaubswoche eine perfekte Woche.

Fünf weitere Regionen, in denen Sie eine perfekte Woche erwartet. Die Entdeckungsreise geht weiter: Mit fünf neuen Bändern aus der beliebten Reisebuchreihe „Eine perfekte Woche“. Auf jeweils 240 Seiten werden Ihnen Regionen wie die Côte d’Azur, das Salzburger Land oder Cornwall von ihren schönsten…

lesen

Macht aus einer Urlaubswoche eine perfekte Woche.

DER KOCH, DAS REH UND SEIN JÄGER

SHANE MCMAHON SETZT BEIM EINKAUF AUF KURZE WEGE UND LANGE BEZIE-HUNGEN ZU SEINEN BAYERISCHEN LIEFE-RANTEN Shane’s Restaurant an einem Montag gegen 16 Uhr: Das Lokal hat heute Ruhetag, trotzdem herrscht in der Küche emsige Betriebsamkeit. Küchenchef und Restauranteigentümer Shane McMahon steht am…

lesen

DER KOCH, DAS REH UND SEIN JÄGER

DIE GEHEIMNISSE DER FRAU WONG NEUES AUS CHINAS KÜCHEN

CHINESISCH ESSEN? LANGE ZEIT WAR ES IN MÜNCHEN SCHWER DIESE FRAGE BEFRIEDIGEND ZU BEANTWORTEN. THOMAS WINZKER HAT SICH AUF DEN WEG ZU DEN KÜCHEN DES REICHS DER MITTE GEMACHT UND IST FÜNDIG GEWORDEN Frau Wong freut sich immer über einen kleinen Schwatz. Frau Wong ist Hongkong-Chinesin und unbezahlbar…

lesen

DIE GEHEIMNISSE DER FRAU WONG NEUES AUS CHINAS KÜCHEN

HIER SPIELT DIE MUSIK

VON ROCK ’N’ ROLL BIS FREE JAZZ, VON INDEPENDENT BIS VOLKSMUSIK. WO HANDGEMACHTE TÖNE HOCH IM KURS SIND Atomic Café Der Augenblick, wenn es dunkel wird im Zuschauerraum, hell auf der Bühne und die Musik beginnt, ist ein einzigartiger. So wie das Aufwachen am Geburtstag, wie das Ausblättern der neuen…

lesen

HIER SPIELT DIE MUSIK

LIVEMUSIK IN MÜNCHEN:

lesen

LIVEMUSIK IN MÜNCHEN:

DEM FRÜHSTÜCKSGLÜCK SCHLÄGT KEINE STUNDE

DER START IN DEN TAG KÖNNTE VIELFÄLTIGER KAUM SEIN: KÄLBERNE WEISSWURST, KÖRNER-MÜSLI, KOKOSJOGHURT ODER KOLUMBIANI-SCHER KAFFEE – IN MÜNCHEN BLEIBT KAUM EIN WUNSCH UNERFÜLLT – UND DAS (FAST) ZU JEDER TAGESZEIT. 6 Uhr 4BREZN BEI KARNOLL Hier und jetzt fängt das kulinarische Herz der Stadt zu schlagen…

lesen

DEM FRÜHSTÜCKSGLÜCK SCHLÄGT KEINE STUNDE

DAMIT KRITIK NICHT AUF DEN MAGEN SCHLÄGT

EIN KONSTRUKTIVES URTEIL ZU FÄLLEN, IST EINE KUNST UND VERLANGT NACH SACHVERSTAND. ANMERKUNGEN ZU EINEM UNTERSCHÄTZTEN THEMA DES INTERNETZEITALTERS ≈ „Nett. Nette Bedienung, nettes Ambiente, nettes Publikum, netter Latte Macchiato, Musik? Wahrscheinlich auch nett.“ Das schreibt anonym ein Gast mit…

lesen

DAMIT KRITIK NICHT AUF DEN MAGEN SCHLÄGT

Das Kaffeehaus

GROSSE KLASSIKER UND KLEINE KUCHENSCHACHTELN CAFE LUITPOLD Auferstehung SCHNEEWITTCHEN Märchenhaft LITERAFÉ Schmökern und Schmankerl DAS NEUE KUBITSCHECK Mehr als Biskuit COPA DELIBAR & WEINBAR La vida – süß wie am Zuckerhut CAFE FRÄULEIN Nostalgisches Ambiente CAFÉ ZUR MAUTH Zuflucht mit Tüten DELMOCCA…

lesen

Das Kaffeehaus

CAFE LUITPOLD

Auferstehung Vor ein paar Jahren weinten wir noch im leicht angestaubten Ambiente dem Glanz des einstigen Palastcafés nach, dem Prinzregent Luitpold 1888 eigens seinen Namen lieh und das sich schnell als Gourmet- und Kulturtempel etabliert hatte. Heute, im aufgefrischten Haus, ist erfreulicherweise…

lesen

SCHNEEWITTCHEN

Märchenhaft Schneewittchen Am Glockenbach, schon ein paar Meter südlich des ganz großen Trubels, befindet sich mit dem Café Schneewittchen eine innerstädtische Oase, die bevorzugt von weiblichen Bewohnern der Stadt angesteuert wird, die entspannten Aufenthalt und kulinarische Annehmlichkeiten in…

lesen

SCHNEEWITTCHEN

LITERAFÉ

Schmökern und Schmankerl Literafé Auf zwei Etagen bietet das Literafé eine angenehm geräumige Verbindung von Buchladen und Wohncafé. Hier trifft sich ein sehr entspanntes Publikum, das die Atmosphäre der Ruhe zu schätzen weiß. Inhaberin Susanne Kuschel ist mit den meisten Kunden per du und weiß…

lesen

LITERAFÉ

DAS NEUE KUBITSCHECK

Mehr als Biskuit und Buttercreme Das Stammhaus nahe dem Waldfriedhof ist eine fabelhafte Welt mit 50er-Jahre-Flair. Die Filiale im Westend bietet das moderne Kontrastprogramm. Dazu passen die futuristischen weißen Würfel, die scheinbar schwerelos in einer Ecke schweben. Aus dieser Richtung kommen…

lesen

COPA DELIBAR & WEINBAR

La vida – süß wie am Zuckerhut Von der ruhigen und windgeschützten Terrasse des Copa schaut man über die Sendlinger Straße nicht auf den Zuckerhut von Rio de Janeiro, sondern hinüber auf das ehemalige Verlagsgebäude der Süddeutschen Zeitung in der Sendlinger Straße. Wo früher Seiten umbrochen wurden…

lesen

DELMOCCA

Rrrrrröstfrisch! delmocca (S. 42) Früher befand sich an der Ecke eine verschlafene Konditorei, jetzt ist hier eine Kaffeerösterei und Kuchenbar. Und die sieht so trendig aus, als hätte eine Designfee persönlich durchgestaubt. Alles folgt dem Motto Kaffee: Kaffeebraune Tische und Stühle, eine Theke…

lesen

DELMOCCA

CAFÉ ZUR MAUTH

Zuflucht mit Tüten Wo Pause machen vom Klamottenkaufen und Tütentragen? Gastronomie ist in der Münchner Fußgängerzone eher dünn gesät. Zu teuer sind die Flächen an der Einkaufsmeile. Mittendrin, wo die Kaufingerstraße zur Neuhauser wird, hat sich ein Traditionscafé nicht vertreiben lassen: das Café…

lesen

NONA’S

Rosige Zeiten Veronika! Für die kleine Schwester der Wirtin damals unaussprechbar. Deshalb wurde Nona draus. Und bei Nona, einer kleinen, knuddeligen, aber gestandenen Hotelfachfrau, fühlen wir uns wie in einer Gartenlaube zur Jahrhundertwende mit viel Weiß und Rosa, mit Schleifchen und Schnörkeln.…

lesen

CAFÉ SCHUNTNER

Aus altbewährt mach neu Das Café Schuntner gehört zum alten Sendling fast so wie die legendäre Bauernschlacht. Gegenüber dem Kirchlein gelegen, versorgt es schon seit 1947 die Bewohner des Viertels mit Kaffee, Kuchen und Torten. Unter neuer Führung versucht das Traditionshaus nun, sein Stammpublikum…

lesen

Schnell & Gut

KLEINE SORTIMENTE, GROSSER GENUSS – SOGAR IM GEHEN UND STEHEN FISCH WITTE München liegt am Meer NIEMEYER DAILYFOOD Klein, fein, selbstgemacht BURGER HOUSE Es gibt sie noch, die guten Klopse LANDERSDORFER & INNER-HOFER – FEINE KOST Probier mich! SUSA Bauchwärmer und Seelentröster SABABA Frisch, freundlich…

lesen

Schnell & Gut

FISCH WITTE

München liegt am Meer Fisch Witte Hella Witte hat alles fest im Griff in ihrem Fisch-Imperium auf dem Viktualienmarkt. Sie ist nicht nur Inhaberin, sie ist auch die Seele des Geschäfts. Freundlich-energisch, zupackend und kompetent, hat sie alles im Blick und sorgt für Sitzplätze in der umtriebigen…

lesen

FISCH WITTE

NIEMEYER DAILYFOOD

Klein, fein, selbstgemacht Bunt ist das kleine Daily Food, das die ehemalige Werberin Katrin Graenitz und Hobbykoch Martin Peter zusammen mit fünf Freunden im Oktober 2011 eröffnet haben. Nur vier Tische stehen in dem kleinen Laden, dafür findet man umso mehr selbstgemachte Leckereien: so etwa Pasta…

lesen

BURGER HOUSE

Es gibt sie noch, die guten Klopse Bulettenbratereien stehen gemeinhin nicht im Verdacht, Gralshüter ausgewogener und ausgesuchter Zutaten oder gar ein Hort gemütlichen Verweilens zu sein. Wer aber „Goldene Bögen“ und „Königskronen“ für einen Abend aus seiner Erinnerung zu verbannen vermag, der muss…

lesen

BURGER HOUSE

LANDERSDORFER & INNERHOFER – FEINE KOST

Probier mich! Johann Landersdorfer und Robert Innerhofer stehen für eine ebenso bodenständige wie hochwertige Küche mit einem ausgeprägten Faible für Italien. Das gilt für ihr Restaurant, für die L&I-Bar in der Ledererstraße und nun für ihren neu eröffneten Feinkostladen mit Imbiss. Direkt neben der…

lesen

LANDERSDORFER & INNERHOFER – FEINE KOST

SUSA

Bauchwärmer und Seelentröster Täglich um die 60 Liter Suppe – Glücksbringer, Energiespender, Bauchwärmer und Seelentröster in einem – kocht Susa-Wirtin Sonja Riker auf dem Elisabethmarkt. Bei jedem Besuch in ihrer kunstfertig möblierten Puppenstube gibt es wieder neue, originelle und köstliche…

lesen

SABABA

Frisch, freundlich, Falafel! Das orientalische Eck des Viktualienmarkts liegt tatsächlich ganz im Osten. Gewürzduft, arabische Musik und Gastfreundlichkeit empfangen uns im etwas versteckten Sababa, einem winzigen Imbiss mit ein paar Hochtischen, Stühlen und einer blitzsauberen Theke. Im Angebot…

lesen

ALOF

… kriegst Du’s gebacken? Im Spätherbst 2011 roch es vor der Hausnummer 12 zum ersten Mal so herrlich verführerisch nach warmem Kuchen, frischem Brot, röstfrischem Kaffee – kurzum: nach einer guten Zeit hinter der Ladentür. Dahinter warten Stefan Alof & Team mit hausgebackenem Brot, feinen Kuchen und…

lesen

FRESHBURY

Alles so schön bunt hier Fast wären wir vorbeigelaufen. Der Shop nahe der Münchner Freiheit ähnelt nämlich eher einer Boutique als einem schnöden Sandwichladen. Aber draußen wie drinnen kann man sitzen und essen. In erster Linie das typisch englische Sandwich, vor Ort täglich frisch zubereitet, aber…

lesen

PAVESI PICNIC

Alles im grünen Bereich Das Pavesi ist eine wilde, charmante Mischung aus Villa Kunterbunt und Mensa. Das liegt auch an den gut aussehenden Studenten, die hier ihre Mittagspause oder gleich den ganzen Nachmittag verbringen, ihre Aufmerksamkeit vorrangig dem Smartphone zugewandt. Zwar ist das kleine…

lesen

PURE BURRITO

Überzeugende Rolle Die „Texmex“-Küche mit all ihrem geschmackfreien Mais-Backwerk, ihren pappigen Saucen und der klischeehaften Aufmachung stand für uns bislang als Synonym für kulinarisches Grauen. Hoffnungsvoll und skeptisch zugleich besuchen wir also das „Pure Burrito“ – verspricht man dort doch…

lesen

PURE BURRITO

FRÄULEIN GRÜNEIS – KIOSK AM EISBACH

Für jeden etwas Fräulein Grüneis – Kiosk am Eisbach Radler, Sonnenanbeter, Mütter & Väter, große und kleine Kinder, Surfer, Rentner, Museumsbesucher, Jog- ger – sie alle haben jetzt eine neue Anlaufstelle im Englischen Garten. Im Ruhrgebiet sagt man schlicht Büdchen, hier in München geht es etwas…

lesen

FRÄULEIN GRÜNEIS – KIOSK AM EISBACH

I LOVE LEO

Jedem seine Welt Die kalorienbewusste Alternative zum Speiseeis heißt Frozen Yoghurt – wen wundert es, dass Inhaber Johannes Hoyos diese Idee aus dem körperbewussten Kalifornien mitgebracht hat? Das Konzept ist einfach: Es gibt drei verschiedene Portionsgrößen (2,90/3,90/4,90 €), alle werden mit…

lesen

Die Großstadt

ALLES IST MÖGLICH: VOM TISCH IN LUFTIGER HÖHE BIS ZUM SOFA VORM OFFENEN KAMIN MIT ANSPRUCH RESTAURANT 181 BUSINESS IM OLYMPIATURM Dem Himmel nah THERESA Urbaner Loft-Chic im Museumsviertel ’S TASCHERL Päckchen aus Kiew SALT Erstes Date GANDL Ich hatte eine Farm in Afrika … CONVIVA IM BLAUEN HAUS Feiner…

lesen

Die Großstadt

MIT ANSPRUCH RESTAURANT 181 BUSINESS IM OLYMPIATURM

Dem Himmel nah Restaurant 181 Business im Olympiaturm Das Restaurant, 181 Meter über München, dreht sich kaum merklich. Merklich dreht sich dafür alles um feines Essen. Wie im Flieger gibt es für das kulinarische Angebot Economy (zum günstigen Mittagspreis), Business- und First-Class-Bereiche. Im ‚…

lesen

MIT ANSPRUCH 
RESTAURANT 181 BUSINESS IM OLYMPIATURM

THERESA

Urbaner Loft-Chic im Museumsviertel Das Theresa will weit mehr sein als bloß ein exzellentes Steak-House, was ursprünglich der Ansatz der Wirte Stephanie und Markus Tatenhorst für ihr jüngstes Gastro-Kind war. Sondern gleichermaßen auch Frühstücks-Café ab 9 Uhr, Anlauf-Stelle für Business-Lunch (…

lesen

’S TASCHERL

Päckchen aus Kiew Die Idee ist hübsch: ein Motto-Restaurant, das ein bei uns wenig bekanntes Produkt – ukrainische Varennyky – in den Mittelpunkt stellt und in vielfältigsten Variationen präsentiert. Tetlana Mozoluk hat ukrainische Wurzeln und eine Mutter, die eine begnadete, fingerfertige…

lesen

SALT

Erstes Date Salt Freitag ist Date Night. Wir wollen fein essen und haben im „Salt“ wie „Salz“ reserviert, seit der Eröffnung 2009 gern als „Szenerestaurant“ betitelt. Gegen 19 Uhr ist von der Szene noch nichts zu sehen. Wir werden freundlich begrüßt und auf die Galerie geführt. Dort ist alles frei,…

lesen

SALT

GANDL

Ich hatte eine Farm in Afrika … … am Fuße der Nongh-Berge. Nun, Karen Blixen hätte sich über den fehlenden Berg wahrscheinlich recht schnell mit dem nahen St.-Anna-Kirchen-Massiv hinweggetröstet und sodann ihre Aufmerksamkeit dem gewidmet, was das Gandl kann und vermag: ganz für den Gast da sein.…

lesen

GANDL

CONVIVA IM BLAUEN HAUS

Feiner Schmaus mit Inklusion Den Gast erwartet ein minimalistisches Ambiente mit abgelaufenen Holzplanken, wuchtigen Tischen und Industrierohren an der Decke. Während des Theaterbetriebs dient die eine Hälfte des Lokals, getrennt durch eine verschiebbare Wand, als Kantine der Münchner Kammerspiele.…

lesen

MISS LILLY’S

Lümmeln vorm Kamin Das im September letzten Jahres eröffnete Restaurant ist ein Juwel in den Münchner Auen und ein erschwingliches dazu, Hauptgerichte beginnen bereits bei sechs Euro. Für vorneweg ist unsere Empfehlung der Lillet glaçon (Lillet, Zitrusscheibe, Eis, 5,50 €). Dank der täglich…

lesen

ANNA RESTAURANT & BAR

Sushi & Sprizz Sushi, Suppen, Sandwich, Sprizz: Im weltläufigen Anna geht fast alles – auf erfreulich hohem Niveau. Bei der Suche nach dem besten Sushi der Stadt spielt das helle, lebhafte Bar-Restaurant am Stachus, das mittlerweile zehnten Geburtstag feiern konnte, bestimmt ganz vorne mit;…

lesen

NERO

Jetzt auch mit Fleckvieh Nero (S. 60) Das Nero ist schon seit einiger Zeit Synonym für wunderbare Pizza in urbanem Interior. Letzteres wurde nun ein wenig umgestaltet, um auch noch einem Grillbereich Platz zu geben, so dass die Gäste an den langen Tischen nun nicht nur den Pizzaofen im Blick haben,…

lesen

NERO

HEART

Halb so wild Heart (S. 61) Was bisher geschah: Im Mai 2010 hatten die erfolgsverwöhnten Münchner DNA-Gastronomen zu ihrem nächsten großen Coup ausgeholt: ein Restaurant-Club-Hybrid von Weltformat, in der ehemaligen Bayerischen Börse am Lenbachplatz. Das Konzept sieht vor, dass sich ein gehobener,…

lesen

HEART

SCHAPEAU

Auf gutem Wege Als die Inhaberfamilie des ältesten Münchner Hotels, des Torbräus beim Isartor, sich letztes Jahr entschloss, ihr Hotelrestaurant künftig in Eigenregie und unter neuem Namen zu führen, stand zunächst ein Totalumbau an. Das neue Lokal sollte anknüpfen an die Tradition des Jugendstil-…

lesen

KÄFER SCHRANNENHALLE

Gute Laune auf der Empore Bringt Käfer der Schrannenhalle Glück? Noch kann man nicht sagen, ob das Markthallenkonzept des Feinkostriesen langfristig angenommen wird. Doch mit seinem Einstieg hat sich das städtische Problemkind ansprechend aufgestellt. An den kleinen Tischen im Erdgeschoß werden…

lesen

RESTAURANT MITTENDRIN

Hohe Erwartungen Am 21. Januar 2011 hat Inhaber und Chefkoch Sebastian Nolte den Herd in seinem kleinen Restaurant gegenüber dem KVR das erste Mal angeworfen. Hoch steckt er die Erwartungen, ist doch auf seiner Homepage von Stationen wie Bayerischer Hof, Dallmayr und Showroom die Rede, und von „…

lesen

MAYERS BAR & RESTAURANT

Go West Wer auf der Schwanthalerhöhe gehobene Küche anbietet, verlässt sich nicht auf Laufkundschaft, vorausgesetzt, er kennt sein Viertel und sein Metier. Manuel Mayer, Chef und Namenspate des Mayers, kennt beides wie seine Westen(d)tasche und behauptet sich so seit 2008 mit seinem Lounge-…

lesen

FORUM

Internationale Klasse Forum (S. 66) Während noch die Baukräne auf Münchens High-End-Baustelle „The Seven“ ihr Werk verrichten, kann man in unmittelbarer Nähe schon das Ergebnis eines Upgrades bewundern: Das Forum, gern besuchtes Frühstückscafé und unkomplizierte Lokalität für zwischendurch, macht…

lesen

FORUM

ARTS ’N’ BOARDS

Aloha from Schwabing Ein Surfer-Hangout im tristesten Block der architektonisch ohnehin nur bedingt reizvollen Belgradstra-ße? Das klingt in etwa so wahrscheinlich wie eine stehende Welle mitten im Englischen Garten – könnte also klappen. Dachte sich auch Uli Richter, europäische Surflegende und…

lesen

MAMASITA

Oléoléoléolé Mamasita (S. 65) Das Konzept heißt Diner and Dance. An einem Donnerstagabend ist das Mamasita komplett ausgebucht. Also anschnallen, es wird eng. Schon vor dem Lokal wird man von einem Torwächter abgefangen, nur Leute mit Reservierung haben eine Chance. Innen wirkt das Lokal mit der…

lesen

MAMASITA

MEISSNERS

Der Geist des Viertels Im Meissners am Rosenkavalierplatz im Münchner Arabellapark gibt es von allem etwas. Frühstück, Menüs, Cocktails, Weine … Eine Schwäche? Nein, eine Stärke. Dem Arabellapark hat man oft zu wenig Profil nachgesagt. Die urbane Mischung aus Business und Wohnen mit Menschen aus…

lesen

GROSSWIRT

Bereicherung für Neuhausen Der Großwirt ist Neuhausens ältestes Lokal. Schon vor 425 Jahren konnte man in der Tafernwirtschaft speisen. Beim Pächterwechsel vergangenes Jahr wurde die Traditionswirtschaft komplett renoviert; schön, dass sich die Stuckdecke jetzt wieder zeigen darf. Der Gastraum…

lesen

ORANGHA

Bittere Botschaft Dornröschen schlief hundert Jahre, im Falle Orangha begnügte sich ein mildgestimmter Gastrogott mit sieben Schlummerjahren. Das erfahrene Wirte-Trio Thomas Bauer, Michael Rupp und Andreas Gilg hat nicht einfach das alte Orangha nachgebaut, denn Restaurants sind keine TV-Soap-…

lesen

ORANGHA

CATWALK

Es ist nicht Heiner Lauterbach Gute Aussicht auf die stattliche Baumreihe entlang der Isar bieten die riesigen Bogenfenster des Lokals an der Ecke Montgelas-Mauerkircherstraße. Gute Aussicht, so raunt man, soll man hier auch auf Promis haben. Am Nebentisch sitzen aber nur zwei junge Männer in…

lesen

GANGHOFER 68

Substantieller, bitte! Ludwig Ganghofer gilt vielen als Synonym für Heimatkitsch. Wenn das Ganghofer 68, „Restaurant & Eventlocation“, wie es sich selbst nennt, aber eines nicht ist, dann kitschig. Nein, man gibt sich Mühe, großstädtisch, trendig, hip zu sein. Mit Backsteinwänden, puristischen…

lesen

Grüß Gott

WIE WEIT REICHT BAYERN? GEFÜHLT BIS ÜBER DEN BRENNER GASTHOF ZUR AUBINGER EINKEHR „Bayerische Originale unumgänglich“ STEFAN’S IM ALPEN HOTEL Kulinarisches Biotop KLINGLWIRT Der Nachbarschaftsbayer GOLDENE GANS Sehr gutbürgerlich SIR TOBI Ois Chicago! BEIM SEDLMAYR Phänomenal WIRTSHAUS AYINGERS Beste…

lesen

Grüß Gott

GRÜSS GOT T

Aubinger Einkehr GASTHOF ZUR AUBINGER EINKEHR „Bayerische Originale unumgänglich“ Auch in den abgelegeneren Ecken von München gibt es Lokale, die einen Abstecher lohnen. Bereits das Ankommen am Gößweinsteinplatz ist ein Erlebnis, die gesamte Siedlung um den alten Marktplatz herum steht seit 1991 unter…

lesen

GRÜSS GOT T

Mal was Besonderes

ES BLEIBT SPANNEND AN MÜNCHENS SPITZE, DIE KAUM MEHR HIERARCHIEN KENNT LUXUS ATELIER Die Leichtigkeit des Seins RESTAURANT DALLMAYR Spannende Reise TANTRIS Kein i-Tüpfelchen 181 FIRST Hoch gepokert KÖNIGSHOF Spiel der Dimensionen ACQUARELLO Wanderer SCHUHBECK’S IN DEN SÜDTIROLER STUBEN Tanz zwischen…

lesen

Mal was Besonderes

LUXUS

Atelier ATELIER Die Leichtigkeit des Seins Steffen Mezger hat dem Atelier mit virtuos dargebotener Leichtigkeit bereits einen Michelin-Stern erkocht. Seine Kreativität zeigt sich nicht nur in den Geschmackskreationen, sondern auch in durchkomponierten Farb-Installationen auf den Tellern. Das edle…

lesen

LUXUS

KURZBESUCH

TERRINE Die Terrine stellt sich neu auf. Nach dem Abschied von Jakob Stüttgen, der das Restaurant sieben Jahre lang geprägt hat, übernahm Sebastian Heil, seit Jahren der zweite Mann neben Stüttgen, die Regie über das kulinarische Konzept. Abends wird immer ein fünf- bis sechsgängiges Menü im…

lesen

Frisch, fein und locker

SCHWEIGER² Genuss hoch zehn Geisels Werneckhof Klein, herzlich, lässig, familiär – Attribute, die man einem Gourmet-Restaurant erst mal nicht zuordnen würde – auf das Schweiger2 treffen sie alle zu. Das junge Servicepersonal, angeführt von Franzi Schweiger, agiert locker, aber nie flapsig. In der…

lesen

Frisch, fein und locker

Wein & Co

Merlins GOLDLOCH Fundgrube Ist es Holger Baier fad in seinem Tramin, dass er noch eine Weinbar braucht? Die Frage liegt auf der Hand, ebenso die nach dem – nun ja – eigenwilligen Namen. „Also“, wird uns erklärt, „Goldloch ist eine besondere Riesling-Lage an der Nahe, und an der Haidhauser Eckkneipe…

lesen

Wein & Co

Benvenuto

PASTA SCHON: ITALIENS SONNENKÜCHE BLEIBT UNSER LIEBSTER KULINARISCHER IMPORT ITALIEN DELIKAT BOBBYS – PIZZA – BAR – CAFE Süditalienische Gaumenfreude ACETAIA In vino veritas RISTORANTE TIZIANO Ein Gerner Juwel – kostbar und teuer IL GATTOPARDO Raubkatzenlächeln ITALIEN UNTER FREUNDEN GRANO Durch und…

lesen

Benvenuto

ITALIEN DELIKAT

Acetaia BOBBYS – PIZZA – BAR – CAFE Süditalienische Gaumenfreude „Wen das Waser blobat, dan die Nudeln reintuhen“, steht auf einem Schild in dem schicken kleinen Restaurant. Der Satz stammt von Inhaberin Sophie Wolfram, geschrieben mit fünf. Dass die Leidenschaft der jungen Wirtin für sorgfältig…

lesen

ITALIEN DELIKAT

ITALIEN UNTER FREUNDEN

Bar Giornale (S. 100) GRANO Durch und durch Cucina italiana Beim ersten Kontakt mit dem Grano fühlt man sich spontan an eine Studentenkneipe erinnert, so spartanisch und geradezu anspruchslos ist die Innenausstattung des kleinen Lokals mit seinem zentralen Tresen, den schmalen Tischen und Barhockern…

lesen

ITALIEN UNTER FREUNDEN

Große Traditionen

AUS ERFAHRUNG GUT: DIE BÜRGERLICHE KÜCHE UNSERER NACHBARN HAT KULINARISCHE GESCHICHTE GESCHRIEBEN FRANKREICH M-BELLEVILLE Gutes Drehbuch SAINT LAURENT Bistrogenuss mit Schönheitsfehlern RIVE GAUCHE Überschaubar LE SUD Grünzeug für daheim ÖSTERREICH FREISINGER HOF Österreich grüßt Bayern KÜSS DIE HAND…

lesen

Große Traditionen

FRANKREICH

Rive Gauche M-BELLEVILLE Gutes Drehbuch Seit ein paar Jahren muss Schwefel in Wein deklariert werden, so steht nun auf beinahe jeder Flasche „contains sulfites“. Dabei wird Wein mit gutem Grund geschwefelt, das beugt raschem Verderb vor. Nicht selten enthält unbehandelter Wein sogar besonders viel…

lesen

FRANKREICH

ÖSTERREICH

FREISINGER HOF Österreich grüßt Bayern Küss die Hand Das traditionsreiche Wirtshaus von 1875 wird seit knapp fünfzehn Jahren von Familie Wallisch aus Salzburg geführt – und erfreut sich offenkundig zu Recht großer Beliebtheit bei Freunden gehobener österreichischer Küche sowie beim Bogenhausener…

lesen

ÖSTERREICH

JÜDISCH

EINSTEIN Relativ kompliziert, absolut gut Der Begründer der Relativitätstheorie, der Kindheit und Jugend in München verbracht hat, dürfte der berühmteste jüdische Deutsche gewesen sein, vielleicht der klügste Deutsche überhaupt. Der Name des Restaurants im jüdischen Gemeindezentrum kündet also…

lesen

In Europa

KEIN EINHEITSBREI: AUF DIE TISCHE KOMMT DIE GANZE VIELFALT DES ALTEN KONTINENTS – VOM ATLANTIK BIS ZUM BOSPORUS BULGARIEN TANGRA Besser nach der Bergtour RILA Ziemlich ungelegen PORTUGAL GALÃO Ferien für 2,60 Euro O CASTELO Grüße aus dem Südwesten GRIECHENLAND CAVOS Dem Alltag enthoben TAVERNA AVLI Wo…

lesen

In Europa

BULGARIEN

Tangra TANGRA Besser nach der Bergtour Dass die bulgarische Küche nicht gerade filigran ist, hatten wir erwartet. Doch was Wirt Asparuh Olesch in den schönen Gewölberäumen des einstigen „Glockenbach“ an traditioneller Balkanküche bietet, verblüfft, so preisgünstig, großzügig bemessen und geradlinig-…

lesen

BULGARIEN

GRIECHENLAND

CAVOS Dem Alltag enthoben Bunte Lichterketten, der Geruch von den Reitställen, der angrenzende Englische Garten – all das fügt sich zu einer stimmungsvollen Melange, die Urlaubsgefühle weckt. Dass es hier auch noch gut zu essen gibt, macht das Maß des Glücks fast übervoll. An lauen Sommerabenden hat…

lesen

GRIECHENLAND

IRLAND

Kennedy’s KENNEDY’S Green Submarine Das Kennedy’s will keine Hang-Out-Location mehr sein wie das im Herbst letzten Jahres geschlossene 24-Stunden-Wirtshaus von Herrn Lamm, der damit eine Münchner Late-Night-Institution aufgab. Das neueröffnete Irish-Folk/Sports-TV/Karaoke-Pub Kennedy’s sperrt…

lesen

IRLAND

PORTUGAL

GALÃO Ferien für 2,60 Euro Lust auf Urlaub? Dann passt der typisch portugiesische Milchkaffee, Galão, perfekt. Im gleichnamigen Café serviert man ihn stilecht in der gläsernen Henkeltasse (2,60 €). Dazu gibt es andere original portugiesische Köstlichkeiten: Pasteis de Nata, die berühmten…

lesen

SPANIEN

MIURA Tapas für Anspruchsvolle Ob zum Mittagessen, After Work oder abends: In der internationalen Tapas-Bar am Oberanger herrscht immer reges Kommen und Gehen. Gleich beim Eintritt verfängt sich der Blick in der Jamonera, einem speziellen Schinkenhalter, mit dem sich der Serranoschinken im Ganzen…

lesen

TÜRKEI

KILIM Pointenarm Lange stand hier die Schwimmkrabbe als einer der ersten traditionsreichen Türken im Viertel und erwarb sich mit authentischer Küche und robustem anatolischem Charme einen überaus achtbaren Ruf. Nach dem nunmehr erfolgten Besitzerwechsel präsentiert sich das Lokal größer, lichter und…

lesen

Im Fernen Osten

ALLES SCHON MAL DAGEWESEN? NICHT, WENN ES AUS ASIENS TÖPFEN DUFTET! INDIEN ROYAL INDIA Wem die Krone gebührt DHABA Hocharomatische Hausmannskost SIDHARTHA Festmahl der Gewürze JAPAN TAKUMI Das schnelle Glück der Nudelsuppe TENNO Irasshaimase – willkommen! NIPPONNOODLES Ramen statt Pasta THAILAND RATCHADA…

lesen

Im Fernen Osten

INDIEN

ROYAL INDIA Wem die Krone gebührt Royal India Seit Jahren gilt das Westend als „kommendes Viertel“ – so richtig klappte das bisher noch nicht, aber was tatsächlich kam – gut getarnt als unscheinbares Nachbarschaftslokal – ist das wohl beste indische Restaurant der Stadt. Ein Geheimtipp ist das Lokal…

lesen

INDIEN

INDONESIEN

Nipponnoodles (S. 131) GARUDA Zu wenige Feuer … … und zu viele Bestellungen, so die Bedienung, die ihr Bestes zu geben versucht, auf unsere Frage, wann unsere hungrigen Mägen wohl endlich gesättigt würden. Geduld muss der Gast schon mitbringen, will er sich im einzigen indonesischen Restaurant der…

lesen

INDONESIEN

JAPAN

TAKUMI Das schnelle Glück der Nudelsuppe Auf den Bänken im Eingang sitzen die Wartenden. Nur eine Stellwand und ein Vorhang trennen sie vom Eintritt ins Nirwana, dem Gast- und Küchenraum des Takumi. Darin wird den Suchenden, die schnell etwas Kräftigendes und Köstliches brauchen, Trost und Stärkung…

lesen

JAPAN

THAILAND

Yak & Yeti (S. 133) RATCHADA THAI BAR UND RESTAURANT One Night in Bangkok 20 Uhr, Schwanthalerstraße 8, ein Lokal im Untergeschoss, skeptisch steigen wir die Stufen hinab. Doch das Foto von König Bhumibol über dem Eingang macht uns zutraulich. In dem bunten schlauchförmigen Lokal mit Plastikblumen-…

lesen

THAILAND

TIBET

YAK & YETI Himalayas Höhen Mit Gipfelstürmer Messner und dessen gleichnamigem Restaurant im Südtiroler Sulden hat das gemütliche Lokal mit roten Wänden, Gebetsfahnen und nepalesischen Papierlaternen nichts zu tun – außer den Spezialitäten, die hier serviert werden. Überaus freundlich empfangen,…

lesen

VIETNAM

BANYAN Schick sitzen, frisch rollen Banyan (S. 133) Die Gegend um den Goetheplatz war bisher nicht eben für Glamour bekannt. Das ändert sich gerade: Im ehemaligen Halong ist mit dem Banyan wieder ein Vietnamese eingezogen, aber dieses Mal mit echtem Großstadtflair. Die Schönheit des großzügigen…

lesen

VIETNAM

Die weite Welt

HIER WIRD NIEMAND IN DIE WÜSTE GESCHICKT AFGHANISCH BAMYAN NARGES Schwestern und Brüder LATEIN-AMERIKANISCH MILAGROS Kulinarischer Botschafter JOE PEÑA’S Mexikanisch für Aficionados EL MESÓN ¡Mucho gusto! LIZARD „Der einzige Chilene der Stadt“ LIBANESISCH BER BER Nehmen, wie’s kommt MAROKKANISCH MAMOUNIA…

lesen

Die weite Welt

AFGHANISCH

Bamyan Narges BAMYAN NARGES Schwestern und Brüder Mit dem Namen ihres im Februar eröffneten Lokals erinnert die afghanische Familie im Exil an die kolossalen Buddhastatuen im Tal von Bamiyan, die von religiösen Eiferern gesprengt wurden. Zwei Schwestern und drei Brüder bringen den Gästen ihre…

lesen

AFGHANISCH

LATEINAMERIKANISCH

MILAGROS Kulinarischer Botschafter Beim Eintreten bereits schafft die offene Küche Vertrauen. Was auch gut ist, denn bei uns hat die mexikanische Küche ein eher derbes Image. Dabei ist die Küche der mexikanischen Halbinsel so vielfältig wie deren geografische Regionen. Schließlich gab es dort schon…

lesen

LATEINAMERIKANISCH

LIBANESISCH

BER BER Nehmen, wie’s kommt Lizard Die Dinge nehmen, wie sie kommen – diese orientalische Lebenseinstellung mag auch zur Einrichtung des Ber Ber geführt haben: Blitzblank und sauber stehen die kleinen Tische hinter der großen Glasfront. Ein raumhoher Spiegel verleiht dem Raum Tiefe. Keine Spur von…

lesen

LIBANESISCH

MAROKKANISCH

MAMOUNIA MARRAKECH Couscous extra Mag sein, dass der Wunsch, einmal in Marrakeschs berühmtem Palasthotel zu logieren, unerfüllt bleiben muss. Ein Besuch im namensgleichen Lokal nahe dem Gasteig ist leichter zu realisieren. Also auf zu einem Kurztrip in den Maghreb – bei uns liegt der in einem…

lesen

PERSISCH

SHALIZAR Die Tausendundzweite Shalizar, das klingt nicht nur schön, es bedeutet „Reisfeld“ und ist damit der perfekte Name für ein persisches Restaurant. Das familiengeführte Shalizar am Hauptbahnhof, farbenfroh, klein und gemütlich, ist vom silber verschnörkelten Besteckhalter bis zu bunten…

lesen

SÜDAFRIKANISCH

SAVANNA Waka Waka Orangefarbene Wände im Kerzenschein, beschwingte Hakuna-Matata-Gesänge, Zebrakissen und Stammesmasken: Das Lodge-Gefühl ist sofort da. Die dazugehörige Gastfreundschaft kommt in Form einer strahlenden Kellnerin, die uns Maisbrot mit schmackhaftem Mango-Wasabi-Dip als Appetithappen…

lesen

USA

Redhot REDHOT Schräg & soulig Der betonierte Charme der baulich etwas in die Jahre gekommenen Amalienpassage setzt sich auf den ersten Blick nahtlos im RedHot fort. Unverkleidete Betondecke, mit Bastmatten verhängte, sonst nackte Fenster, eine Stuckwand mit Vintage-Appeal im Hintergrund.…

lesen

USA

Die Nacht

SCHICKE BARS, KNORZIGE KNEIPEN UND LAUTE CLUBS BARS FALK’S BAR IM BAYERISCHEN HOF Schwelgen im Spiegelsaal SCHUMANN‘S Tendenziell alkoholfrei BAR MÜNCHEN Übersichtlich schummrig ZUM WOLF Watzmann trifft Lampion ED MOSES Shake it like a polaroid picture ROOSEVELT Mit Rum zum Ruhm KONGRESSBAR Niere und…

lesen

Die Nacht

BARS

FALK’S BAR IM BAYERISCHEN HOF Schwelgen im Spiegelsaal Bar München Im direkten Anschluss an den Eingangsbereich und die geräumige Lobby des ehrwürdigen und renommierten Münchner Hauses befindet sich Falk’s Bar. Die großzügige Lounge mit ihren auf angenehmen Abstand positionierten bequemen Sesseln und…

lesen

BARS

KNEIPEN

CAFÉ CHAOS Sehr ordentlich! Couch Club Das in stilvoll aufeinander abgestimmten Farben und dunklem Holz gehaltene und mit indirekter Beleuchtung und langen, schmalen Wandspiegeln versehene Ambiente erweckt alles andere als einen chaotischen Eindruck. Tagsüber fühlt man sich hier eher in eine…

lesen

KNEIPEN

NIGHTLIFE FEIERN AUF DER BANANE

MÜNCHENS NACHTLEBEN IST IM STADTZENTRUM ANGEKOMMEN. DIE FEIERBANANE ZWISCHEN MAXIMILIANSPLATZ UND SENDLINGER TOR WURDE ZUR MARKE. THOMAS OSSWALD GIBT ÜBER- UND EINBLICKE IN CLUBS, BARS UND RESTAURANTS Rote Sonne 20.000 Partygänger bevölkern jedes Wochenende das Areal rund um den Stachus, für das sich…

lesen

NIGHTLIFE FEIERN AUF DER BANANE

Das Umland

Bio-Landgasthäuser RAUS AUS DER STADT UND REIN INS WEIN-KAFFEE-SCHWEINSBRATEN-KUCHEN-KNÖDEL-FREILUFTVERGNÜGEN ANDECHS-FRIEDING DER OBERE WIRT ZUM QUERI Gewagt bayrisch? BRUCK WIRTSHAUS TAGLACHING Bayerisch-asiatisch FISCHBACHAU ANSITZ ZUM SCHMIEDWIRT Sturm und Drang GAUTING FORSTHAUS KASTEN…

lesen

Das Umland

So schmeckt’s natürlich: Bio-Landgasthäuser

Tradition und bayerische Lebensart, übersetzt in modern und ökologisch korrekt: Es gibt bereits eine ganze Reihe bayerischer Landgasthäuser rund um München, die Bioprodukte einsetzen, und es werden immer mehr. Sie praktizieren Nachhaltigkeit durch ihre Verpflichtung regionaler Lieferanten. Das ist…

lesen

So schmeckt’s natürlich: 
Bio-Landgasthäuser

FORSTINNING

WOLFMÜHLE Jeder Löffel ein Genuss Die Wolfmühle am Mühlbach zwischen Forstinning und Markt Schwaben vereint Bio-Markt, Bio-Lokal und Mühle unter einem Dach, im Sommer ist auch das Garten-Café geöffnet. Dekoriert ist die Wolfmühle mit allerhand Hausrat und Tand, der sich in Mühle und Bauernhof…

lesen

FÜRSTENFELDBRUCK

FÜRSTENFELDER Kulinarisches aus dem Klosterstall Der Blick auf die Klosterkirche St. Maria, ein Hauptwerk des süddeutschen Spätbarocks, inmitten der ehemaligen Zisterzienser Klosteranlage gelegen, ist selbst schon ein Genuss. Ob bei Sonnenschein auf der Terrasse oder unter dem Kappengewölbe des…

lesen

FÜRSTENFELDBRUCK

DAS UMLAND

Maising: Gasthaus Georg Ludwig (S. 173) ANDECHS-FRIEDING DER OBERE WIRT ZUM QUERI Gewagt bayrisch? Der schmucke Gasthof im Fünfseenland – ohne Seeblick zwar, aber doch mit schöner Aussicht vom gemütlichen Biergarten aus – war Geburtshaus von Georg Queri, der vor hundert Jahren als Schriftsteller…

lesen

DAS UMLAND

DAS UMLAND

Olching: Haderecker (S. 175) IRSCHENBERG DINZLER KAFFEERÖSTEREI Kaffee mit Aussicht Wer mit dem Auto nach Österreich oder Italien unterwegs ist, muss nicht mehr den Grenzübertritt abwarten, um einen guten Kaffee zu trinken. Kurz vor Rosenheim nämlich, bei der Raststätte Irschenberg, hat sich in einem…

lesen

DAS UMLAND

DIE ADRESSEN NACH SPARTEN GEORDNET

lesen

DIE ADRESSEN NACH SPARTEN GEORDNET

DIE ADRESSEN NACH STADTTEILEN GEORDNET

lesen

DIE ADRESSEN
NACH STADTTEILEN GEORDNET

DIE ADRESSEN BESPROCHENE LOKALE

lesen

DIE ADRESSEN
BESPROCHENE LOKALE

ZUM SCHLUSS NOCH EIN GUTER GRUND FÜRS AUSGEHEN IN MÜNCHEN

lesen

ZUM SCHLUSS NOCH EIN GUTER GRUND FÜRS AUSGEHEN IN MÜNCHEN