Werben & Verkaufen 36/2012

Als auflagenstärkstes Fachmagazin der Kommunikationsfachpresse ist W&V das Must-Read für alle Marketing-Entscheider in werbungtreibenden Unternehmen, Agenturen und Medien. W&V ist tief im Thema, klar auf den Punkt, nah am Menschen und bietet Ihnen vor allem eines: Mehr Wert. Das wöchentliche…

lesen

KAMPAGNEN-STARTS

Kicker Sport auf allen Kanälen „Kicker“ bringt Fußball und mehr auf allen Kanälen – das soll die neue Kampagne sportbegeisterten Zeitgenossen bewusst machen, die von der Agentur Hot Brains stammt. Start für den 20-Sekünder, der auf allen relevanten Sendern ausgestrahlt wird, war der Start der…

lesen

KAMPAGNEN-STARTS

Mit ruhiger Hand

Konzern und Marke Volkswagen haben einen neuen Marketingchef. Jürgen Stackmann gilt als brillanter Analytiker, der Marketing und Vertrieb strategisch vereinen kann. Nur wenige Tage liegen sie auseinander: einerseits der Start von Jürgen Stackmann als Marketingleiter des Volkswagen-Konzerns sowie der…

lesen

Mit ruhiger Hand

Kreativchef Mathias Jahn verlässt die Heye Group

Nach fast zwei Jahren trennt sich die Agentur von dem Kreativen. Künftig verantworten Marco Mehrwald und Thomas Pakull die Kreation. Als selbstständiger Berater soll sich Mathias Jahn wieder an den Starnberger See zurückziehen. Nach W&V-Informationen wird der Kreativchef Heye & Partner verlassen.…

lesen

Kreativchef Mathias Jahn verlässt die Heye Group

BBDO Proximity für Düsseldorf

Mehr zu Deutschlands Etatlandschaft unter wuv.de/agenturen BBDO Proximity, Düsseldorf Nach einem mehrstufigen Pitch hat sich die Agentur gegen insgesamt 66 Werbeagenturen durchgesetzt und den Etat der Landeshauptstadt Düsseldorf für sich entschieden. Die Agentur zeichnet zukünftig für die Entwicklung…

lesen

Samsung macht Grabschen zur Tugend

Die Top-Spender, die mit dem höchsten Werbedruck ins deutsche Fernsehen gestartet sind, ermittelt Ebiquity exklusiv für W&V. 1,03 Mio. € Samsung Galaxy-Serie „Kommuniziere auf natürliche Art“ Kreation: Cheil Comm., Schwalbach Media: Starcom 0,99 Mio. € Ikea „Was tust du als Erstes“ Kreation: Thjnk,…

lesen

Samsung macht Grabschen zur Tugend

Currywurst beim Heiratsantrag

Das dürfte den meisten Kreativen den Angstschweiß auf die Stirn treiben: Werbung machen für „dezentrale Energiezwischenspeicher“. Die Zielgruppe: „Hausbesitzer, Solartechniker, Bauingenieure, Architekten im B-to-BBereich“. Klingt ausgesprochen dröge, wenn auch anspruchsvoll. Doch den Kreativen bei…

lesen

Currywurst beim Heiratsantrag

SAATCHI & SAATCHI Prahl lässt Liefers wieder büßen

Das Jahr 2012 steht beim Automobilkonzern Toyota ganz im Zeichen des Themas Hybrid. Im zweiten Spot für den Toyota Yaris Hybrid kommt wieder das „Tatort“-Duo Axel Prahl und Jan-Josef Liefers zum Einsatz. Im Frühsommer bekam Schauspieler Jan-Josef Liefers noch einen heißen Kaffee ins Gesicht. Im…

lesen

SAATCHI & SAATCHI Prahl lässt Liefers wieder büßen

Zwischen Sink- und Höhenfl ug

Der Lufthansa-Streik und andere Probleme schlagen der Luftfahrtbranche vor der Berlin Air Show aufs Gemüt. Der Eröffnungstermin des groß angekündigten neuen Hauptstadtflughafens in Berlin ist offen, die Münchner Bevölkerung stimmte gegen die Erweiterung ihres Airports, bei der KranichAirline…

lesen

Zwischen Sink- und Höhenfl ug

Ohne Umwege

Im Imas-Test hat TomTom auf Anhieb die richtige Route gefunden. Egal wo man unterwegs ist, TomTom kennt sich aus. Auch im Ausland ist der Pfadfinder auf keinen radebrechenden Beifahrer angewiesen. Der Anbieter von Navigationsdiensten und -produkten versichert im Radiospot, dass er weiß, wo es…

lesen

Ohne Umwege

Machtkampf um die digitale Datenflut

BIG DATA Der Run auf Daten im großen Stil hat längst begonnen. Doch die Macht hat derjenige, der Zahlen analysieren und optimal verarbeiten kann. Am besten in Echtzeit. Allein in den vergangenen zwei Jahren wurden weltweit mehr Daten produziert als in der gesamten Menschheitsgeschichte zuvor. Das…

lesen

Machtkampf um die digitale Datenflut

Viele Hüter großer Schätze

DATEN Für tiefergehende Informationen zu Kunden(gruppen) oder Trends stehen zahlreiche Quellen zur Verfügung, die häufig bereits selbst mit „Big Data“-Diensten werben. Eine Auswahl der wichtigsten Anbieter. KONSUM(ENTEN)DATEN: Marktforschungsinstitute, Statistikämter Viele große Marktforscher wie GfK…

lesen

Bei Cookies ist Klarheit nicht in Sicht

INTERNET Mit der Umsetzung der europäischen E-Privacy-Richtlinie hinkt Deutschland hinterher. Derweil plant die EU eine neue Datenschutz-Grundverordnung. Verbraucherschützer protestieren, die Online-Branche stöhnt: In puncto Datenschutz im Internet ist die Rechtslage alles andere als transparent.…

lesen

Bei Cookies ist Klarheit nicht in Sicht

Geboren aus dem Datenmeer

PRODUKTE Die ständige Verfügbarkeit von gigantischen Datenmengen in Echtzeit bringt neue Produkte hervor. Was noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen wäre, ist heute marktreif. W&V stellt die interessantesten Innovationen, Prototypen und Trends vor. Sie werden nicht nur Branchen verändern und…

lesen

Geboren aus dem Datenmeer

„Bereit, viel zu verraten“

PRIVATSPHÄRE Universitätsdozent Stephan Humer über die Frage, was uns dazu verleitet, private Dinge im Netz öffentlich zu machen. Stephan Humer ist Universitätsdozent, Gründer und Forschungsleiter des Arbeitsbereichs Internetsoziologie in Deutschland an der Universität der Künste Berlin. Über seine…

lesen

„Bereit, viel zu verraten“

Eine eigene Gruppe auf Xing „Wir stehen am Anfang“

Expertentreffen · Input für die eigene Arbeit, das haben sich Florian Jung und Kevin Bader von B2B Social Media Group, die Daten für Unternehmen generiert und aufbereitet, gewünscht. Und kurzerhand eine Gruppe mit dem Namen „Big Data“ im Business-Network Xing ins Leben gerufen. Seit dem 13. März…

lesen

Eine eigene Gruppe auf Xing „Wir stehen am Anfang“

Daten gegen Urlaubsstress

Mit „meine TUI“ startet der Reisekonzern ein personalisiertes Serviceportal für seine Kunden. Stressig sind die Tage vor dem Urlaub meistens. Im Büro darf nichts liegen bleiben, der Mietwagen ist noch nicht gebucht, und es fehlen noch etliche wichtige Reiseinformationen: Wie teuer ist es…

lesen

Daten gegen Urlaubsstress

Treffpunkt der internationalen Digitalwelt

Die Dmexco wird auch 2012 die ganze Vielfalt digitaler Kommunikation widerspiegeln. Wissenstransfer und Neugeschäft – das verheißt die internationale Leitmesse Dmexco (digital marketing exposition & conference), auch in diesem Jahr ihren Ausstellern und Fachbesuchern. Die Dmexco 2012 will zudem…

lesen

Treffpunkt der internationalen Digitalwelt

Zehn Prozent mehr Umsatz

Customer Journey · Auf seinem Weg durchs Netz – bei der Customer Journey – informiert sich der User über ein Angebot, liest die Meinungen anderer Nutzer und kauft schließlich das Produkt – idealerweise. Um die verschiedenen Touchpoints entsprechend ihrer Wirkung zu berücksichtigen und nicht nur den…

lesen

Zehn Prozent mehr Umsatz

Abkehr von der Keyword-Ebene

Suchmaschinen-Werbung · Der Kampf um die besten Werbeplätze bei Google und anderen Suchmaschinen wird nicht mehr allein über Suchbegriffe entschieden. Search-EngineAdvertising-Spezialisten arbeiten verstärkt mit Optimierungsstrategien für Suchmaschinen-Werbung, die sich von der reinen Keyword-Ebene…

lesen

Abkehr von der Keyword-Ebene

Strategien im Kampf um neue Talente

PERSONALMARKETING Der Fachkräftemangel könnte das Wachstum der digitalen Wirtschaft ausbremsen. Der gezielte Aufbau von Nachwuchs ist das Gebot der Stunde. Die digitale Wirtschaft steht vor einer echten Herausforderung. Einerseits brummt das Geschäft, wie auch die diesjährige Dmexco zeigt: Die…

lesen

Strategien im Kampf um neue Talente

Markenkommunikation mit Unterhaltungswert

BRANDED CONTENT In Zeiten schwindender Aufmerksamkeit für Werbebotschaften können Marken die User im digitalen Raum mit relevantem Storytelling ansprechen und begeistern. Plakative Werbeansprache war gestern, heute sprechen Kommunikationsexperten gerne von Branded Content, Branded Entertainment oder…

lesen

Markenkommunikation mit Unterhaltungswert

Interaktive mobile Einkaufserlebnisse

GASTBEITRAG Location Based Services sind ein Einfallstor für standortbezogenes und interaktives Marketing – aber nicht alle Händler sind in der Lage, die neuen Tools einzusetzen. Ortsbezogene mobile Anwendungen, sogenannte Location Based Services, sind im regionalen Marketing stark im Kommen. Sie…

lesen

Interaktive mobile Einkaufserlebnisse

Staubsaugen wird durch Video-Ads sexy

SOCIAL VIDEO ADVERTISING Der Online-Bewegtbildmarkt wird „social“: Video-Ads werden nicht gebucht, sondern viral verbreitet. Der Werbekunde bezahlt nur, wenn das Video geklickt wird. Staubsaugen ist nicht unbedingt eine supersexy Sache. Und Milben sind es erst recht nicht. Genau genommen ist…

lesen

Staubsaugen wird durch Video-Ads sexy

König Kunde macht mobil

MOBILE Mobile-Geschäftsmodelle sind nur dann erfolgreich, wenn die Nutzerbedürfnisse in den jeweiligen Anwendungsszenarien klar im Mittelpunkt stehen, so eine TNS-Infratest-Studie. 17 Prozent der Deutschen wollen ein mobiles, elektronisches Portemonnaie, 20 Prozent würden gerne ihr Smartphone als…

lesen

König Kunde macht mobil

Auf der Suche nach der menschlichen Seite

US-Fotograf Rick Smolan will mit dem Buchprojekt „The Human Face of Big Data“ gegen das Negativ-Image des Trends anarbeiten. Fotograf Rick Smolan ist zurzeit ein echter Datensammler. Dem Amerikaner, der früher regelmäßig für so wichtige Titel wie das Time Magazine oder National Geographic geknipst…

lesen

Auf der Suche nach der menschlichen Seite

„Das ist für mich die falsche Denke“

DISKUSSION Online-Werbung ist mehr als nur Abverkauf, sagt OnlineExperte Nicolas Clasen. Zu enge Zielgruppenansprache verwässert leicht das Markenbild, hält Kreativchef Alexander Bartel dagegen. W&V Herr Bartel, noch nie zuvor gab es so viele Daten zu Zielgruppen, ja einzelnen Personen, wie heute.…

lesen

„Das ist für mich die falsche Denke“

Sleeping Beautys aus Bits und Bytes

AGENTUREN Media-Netzwerke werden zu Big-Data-Experten. Denn die technische Revolution wirkt als Hochbeschleuniger ihres klassischen Geschäfts. Jörg Blumtritt sucht nach schlafenden Schönheiten. Datarella hat der frühere Forschungs-Geschäftsführer der Agentur Mediacom seine neu gegründete Firma…

lesen

Sleeping Beautys aus Bits und Bytes

Daten ja, Transparenz nein

ADSERVER Technikfirmen liefern Werbung aus und generieren en passant Nutzerdaten. Vermarkter und Agenturen achten deshalb genau darauf, wer von den Daten profitiert. Der AdServer-Markt wird hierzulande von wenigen Playern dominiert. Allen voran DoubleClick , das zu Google gehört. Zu den weiteren…

lesen

Daten ja, Transparenz nein

Der Computer als Art Director

Es ist der Albtraum der Kreativen, aber der Traum der Kunden: Werbung made by Computer. Euro RSCG hat das Programm dafür entwickelt. Was passiert, wenn jemand eine Maschine erfindet, die autoamtisch Kreation produziert und die Agenturen damit überflüssig macht? Euro RSCG in Paris hat genau das getan…

lesen

Der Computer als Art Director

Ein Universum der digitalen Kommunikation

Mozilla Firefox · Das kostenlose Plug-in Collusion für MozillaBrowser zeigt grafisch, welche Websites sich auf der Basis von Cookies miteinander vernetzen. Hier wird das in vier Monaten entstandene Surf-Profil eines W&V-Redakteurs gezeigt. 1 Alle Verknüpfungen. Google und Facebook (r. unten) sowie…

lesen

Ein Universum der digitalen Kommunikation

Warum Big Data für Kreative bisher kein Thema ist

Ingo Husmann berät Kreativagenturen bei der Umstellung auf digitale Arbeitsprozesse. Noch tun sich Kreative im Umgang mit Daten schwer. W&V Big Data beschäftigt Vertrieb und Marketing. Ist es bei den Kreationsverantwortlichen auf Agenturseite angekommen, Herr Husmann? Husmann Big Data ist noch kein…

lesen

Warum Big Data für Kreative bisher kein Thema ist

Die Datenkraken teilen sich die Online-Welt

INTERNET-RIESEN Niemand sammelt im Netz so viele Daten wie Google und Facebook. Die individuelle Auslieferung von Werbung und Inhalten scheint unbegrenzt. Es gibt Zahlen, die verdeutlichen, wieso Menschen bei den Begriffen Big Data oder Datenkrake schnell an Google und Facebook denken: Vier…

lesen

Die Datenkraken teilen sich die Online-Welt

Bessere Daten führen zum Ziel

TARGETING Mit immer individueller aussteuerbaren Targeting-Methoden versprechen Dienstleister und Vermarkter ein immer genaueres Ansprechen von Zielgruppen. Die neuen Tools sollen auch dem Preisverfall bei Standard-Targeting entgegenwirken. Die Auslieferung von Werbemitteln wird gesteuert durch…

lesen

Planungsbasis mit Vergleichbarkeit

WÄHRUNGSDISKUSSION Im Zeitalter des Targeting verlieren „alte“ Währungen wie die Reichweite an Bedeutung. Doch das Lager der „Klassiker“ gibt nicht kampflos auf. Dass an den traditionellen Reichweitenuntersuchungen gemäkelt wird, ist nicht neu. „Inaktuell“, „reicht nicht mehr aus“, „veraltet und…

lesen

Planungsbasis mit Vergleichbarkeit

Teurer statt billiger

REALTIME-BIDDING Der Online-Marktplatz Adscale analysiert den Einfluss der neuen Echtzeitauktionen auf die Erlöse. Fazit: Die Preise geraten stark in Bewegung. Automatisierte Echtzeitauktionen um einzelne Werbeplätze hatten es hierzulande anfangs schwer. Publisher befürchteten einen Preisverfall,…

lesen

Teurer statt billiger

Schreib mir deine Meinung

SOCIAL TV Qualitative Analysen von Posts und Tweets könnten Sendern helfen, ihr Publikum besser zu verstehen. Durchgesetzt haben sie sich in Deutschland noch nicht. Dein TV-Sender weiß, was du willst. Bereits seit Anfang der 60er-Jahre. Denn seitdem werden in Deutschland Einschaltquoten ausgewiesen…

lesen

Schreib mir deine Meinung

Neue Formate von Hanks und Zuiker

Yahoo Deutschland baut sein Content-Targeting mit eigenproduzierten Inhalten kräftig aus. Yahoo erweitert sein Angebot. Und mit Daten über seine Nutzer – dank der E-Mail-Konten – weiß der Web-Konzern genau über seine User Bescheid. So kann Yahoo passende Videos für Jung und Alt oder Mann und Frau…

lesen

Neue Formate von Hanks und Zuiker

Bild ist stärkste Marke im mobilen Netz

Agof -Ranking ∙ Die Arbeitsgemeinschaft OnlineForschung hat es geschafft, die Daten von mobilen Applikationen und mobilen Sites zusammenzuführen. Je nach Betrachtung ändert sich damit die Reihung: Reichweitenstärkste Anwendung bleibt TV Spielfilm für das iPhone. Es folgen die Android-Apps Wetter.…

lesen

Bild ist stärkste Marke im mobilen Netz

Fünf Juniorenarbeiten, drei Agenturen

Shortlist ∙ Denkwürdiger Auftritt für den Denkwerk -Nachwuchs: Gleich drei der fünf Shortlist-Plätze des Wettbewerbs „Challenge 2012“ besetzen Mitarbeiter der Agentur. Mit dem Juniorenpreis zur Zukunft der Werbung will der Bundesverband Digitale Wirtschaft kreative Arbeiten von Jungwerbern küren.…

lesen

Fünf Juniorenarbeiten, drei Agenturen

Zusammen in der Dmexco-WG

AS&S, Werbe-Weischer und UIM präsentieren sich auf der Messe erstmals als Gemeinschaft. In früheren Zeiten wäre das wohl undenkbar gewesen: Radio, Kino und Online präsentieren auf einer Messe gemeinsam ihr Angebot. Doch die zunehmende Vernetzung lässt die Gattungen auch hier näher zusammenrücken.…

lesen

Zusammen in der Dmexco-WG

Mit einem Faible für Marken und Zahlen

RECRUITING Im wachsenden Online- und Digitalgeschäft entwickeln sich ständig neue Berufsbilder. Um den Ansprüchen zu genügen, brauchen Mitarbeiter Skills in Marketing, IT und Daten-Management. In allen Unternehmen gilt es, Unmengen an Bits & Bytes in ein vernünftiges Daten-Management zu lenken.…

lesen

Mit einem Faible für Marken und Zahlen

Recherchieren, modellieren und interpretieren

DIE DIGITALE REVOLUTION BRINGT STÄNDIG NEUE JOBPROFILE HERVOR – EINE KLEINE AUSWAHL. Senior Analyst Online-Marketing Dieser Spezialist entwickelt beispielsweise Wachstumsstrategien im E-Commerce. Er berät Kunden bei Web-Analyse und Optimierung von Online-Marketing-Strategien. In Zusammenarbeit mit…

lesen

Recherchieren, modellieren und interpretieren

KARRIERE & JOB PERSONALIEN

AGENTUREN I Roland Fiege wechselt ins IPG-Mediabrands-Team Als Managing-Partner bringt der ausgewiesene Social- und Mobile-Marketing-Spezialist Roland Fiege sein Know-how in den Bereichen digitale Strategieentwicklung und SocialMedia-Analytics in das Team von IPG Mediabrands ein. Der 43-Jährige…

lesen

KARRIERE & JOB PERSONALIEN

„Verbraucher sind kritischer geworden“

Für den Schufa-Vorstandsvorsitzenden und ehemaligen Hamburger Senator Michael Freytag steht fest: Kunden sind heute dank Internet viel informierter als früher. W&V Herr Freytag, wie entwickelt sich das Verhalten der Verbraucher in den nächsten Jahren? Freytag Verbraucher sind einflussreicher denn je…

lesen

„Verbraucher sind kritischer geworden“

NETWORKING

Das Urteil der Leser Gala Kurz vor der IFA verlieh Springers „Computer-Bild“-Gruppe den „Goldenen Computer 2012“. Die Preise überreichten Chefredakteur Axel Telzerow (l.), Moderatorin Barbara Schöneberger und Hans Hamer, Verlagsgeschäftsführer Auto, Computer und Sport. PLAYBOY CLUB Playmate im…

lesen

NETWORKING